1826 Locust Street, Bainbridge, GA 31717 +1 (212) 269-1000

Herbstprogramm 2021

Programm

Anzahl gefundene Datensätze 573
Liste aller Veranstaltungen
Datum Beschreibung
Puppentheater Bösiger/Frauchiger: "Hüenermilch und Geisseeier"
Puppentheater Bösiger/Frauchiger: "Hüenermilch und Geisseeier"
a tempo...Musiktheater
La misere des voix suisses. Ein A-cappella-Programm
Wenn sich fünf auf die Suche nach dem Ton machen, sich dabei verirren und aus den Augen verlieren, kommt man der wahren Misere unweigerlich näher. In 15 szenischen Gesängen nähern sich Ruth Achermann, Patricia Ribo, Julia Frehner, Daniel Hasler und Hermann Pengg dem komplexen Sachverhalt des Lebens... Die Frauen- und Männerstimmen kommen aus verschiedenen musikali schen Traditionen: alte und moderne Klassik, Rock, Jazz und Volksmusik.
Jaded & Brave New World
Rock Night
Gut arrangierte Song's - ob funkig, rockig
oder jazzig - spielen die zwei Rockgruppen aus unserer Region:
"Jaded" aus Wolhusen und "Brave New World" aus Werthenstein.
Tandem Tinta Blu
Tandem Tinta Blu
CALVERO: Visa la Risa
Melankomisches Varietheater
Die Geschichte eines Clowns, der mit einem altertümlichen Gefährt um die Welt reist und in einem Theater halt macht, um dem Publikum eine ganz besondere Jongliernummer vorzuführen - wie schon so oft. Doch an diesem Abend wird alles ganz anders..
Eine einzigartige Symbiose aus anspruchsvoll-unterhaltendem Theate und hoher Circuskunst, voller absurder Komik und subtilem Humor. Kein billige Klamauk, keine plumpen Knalleffekte.
Mit eigenwilliger Poesie erzählt Calvero - ohne Worte die Geschichte seines ganz speziellen Traums vom Fliegen.
Musik als universelle Sprache - lyrische Worte.
Shankar, Fürbringer, Feiber
Musik als universelle Sprache - lyrische Worte.

Der aus Kalkutta stammende Sitar-Virtuose Shalil Shankar, R. Richard Fürbringer (Tabla,. Percussion), Maria-Elisa Felber (Texte, Bilder, Tambura) verbinden indische Ragas mit europäischen Musik-, Bild- und Sprachformen.
Eine multikulturelle Performance, die Herz und-Geist erfreut.

Ein Adventskonzert der besonderen Art.
Stiller Has: Musikalische Cartoons
Stiller Has: Musikalische Cartoons
Flügelschläge
Geschichten zwischen Wiege und Sarg
Sowohl Kari, wie auch Gret, Berta, Hans oder Ernscht, Miggu und Josy sind ganz normale Bürgerinnen und Bürger unserer ganz normalen Welt. Wir begegnen ihnen in ganz normalen Lebenssituationen, in einem kleinen Ausschnitt ihres ganz normalen Lebens.

Da treten Halle und Luia, zwei Engel aus Irgendwo, in diese normalen Leben.

Einen Flügelschlag lang hätte man meinen können, da wär auch noch etwas anderes gewesen. Doch zurück bleibt höchstens eine Ahnung von Fliegen, vielleicht in Form einer kleinen Sehnsucht nach etwas Ab-normalem.
Schliessung des Tropfsteichällers, Gründung der "Interessengemeinschaft Kulturraum Ruswil" zusammen mit anderen lokalen Vereinen mit dem Ziel, ein Kulturzentrum in einer neuen Lokalität zu suchen.
Schliessung des Tropfsteichällers, Gründung der "Interessengemeinschaft Kulturraum Ruswil" zusammen mit anderen lokalen Vereinen mit dem Ziel, ein Kulturzentrum in einer neuen Lokalität zu suchen.
Kultur auf dem Lande: Literaturmatinée mit Irma Hildebrandt.
Kultur auf dem Lande: Literaturmatinée mit Irma Hildebrandt.
KulturTraum-Woche Ruswil.Gemeinschaftsveranstaltung der IG Kulturraum Ruswil in Zusammenarbeit mit dem Kulturmobil der Pro Helvetia. Samschtigsmärt, Filmvorstellung für Jugendliche, Ruswil Music Night
KulturTraum-Woche Ruswil.Gemeinschaftsveranstaltung der IG Kulturraum Ruswil in Zusammenarbeit mit dem Kulturmobil der Pro Helvetia. Samschtigsmärt, Filmvorstellung für Jugendliche, Ruswil Music Night, Feuerwerk mit Bruno Fischer und Robi Müller, Literaturmatinée mit Inge Sprenger Viol, "Die Bettlerhochzeit": Schülerchor Ruswil, A-Cappella: Screaming potatoes, Kindernachmittag, "Kultur-Arena": Diskussion rund um die Situation der Kultur in Ruswil. Gesprächsleiter: Mark Zumbühl, Schultheater "Das tödliche Orakel", "Art-Interventionen" dem einheimischen Kunstschaffenden Chöschu, Rocknight, Film-Nocturne, Kindertheater "Die Hexe Lakritze", Musik-Tanz-Theater "...nach Afrika", Internationale kulinarische Angebote während der ganzen Woche.
Gemeindeversammlung bewilligt Kredit zum Umbau des Dachstockes des Feuerwehrlokales. Dadurch wird die Schaffung eines neuen Kulturzentrums möglich.
Nicht hinausgeschoben

Unbestritten war an der Versammlung, dass Ruswil mehr Platz für kulturelle Bedürfnisse braucht. «Es steht uns gut an, in einer Gemeinde wie Ruswil auch diesen Bedürfnissen entgegenzukommen», sagte Franz Brun. Er beantragte im Namen des Gemeinderates einen Betrag von 200 000 Franken an die Stiftung Kulturraum für den Umbau des Dachgeschosses im Feuerwehrlokal zur Doppelnutzung von Kultur, und Militär. Es wird mit Gesamtkosten von rund 325'000 Franken gerechnet. Den Fehlbetrag will die Stiftung selber aufbringen. Die SVP wollte das Geschäft um ein Jahr, hinauszuschieben, um nichts zu verbauen, bis Vorentscheide gefallen seien im Hinblick auf ein Gesamtkonzept. Die Anwesenden sprachen sich aber mit 264 zu 108 Stimmen für die sofortige Schaffung des Kulturraumes aus.
ERÖFFNUNG DES KULTURRAUMES ...am Märtplatz
20.00 - 21.00 Uhr Eröffnungs - Feuer
"Brass five to six" Leitung: Walter Kiener

Begrüssung: Otmar Wüest, Präsident Stiftungsrat
Feuerschlucken mit Musik und Bewegung: Frederika Wikland
Feuerperformance: Bruno Fischer und Robert Müller
Festansprache: Schultheiss Dr. Paul Huber
Enthüllung: Offizieller Akt der Türöffnung

20.00 - 24.00 Uhr: Kulinarisches Täte ä täte in der Feuerwehrstube
Griessbach - Premiere der Eigenproduktion (13 Aufführungen)Ein Stück von Herbert Rosendorfer, Regie Bernadette Schürmann, Mundardbearbeitung Kurt Bösch, Musik Ludwig Wicki
Die Eigenproduktion des Tropfstei-Vereins

Ein Stück von Herbert Rosendorfer in der Mundartbearbeitung von Kurt Bösch

Regie: Bernadette Schürmann
Musik von Ludwig Wicki
Weitere Aufführungen: Fr. 6. November 20.00 Uhr
Sa. 7. November 20.00 Uhr
Mi. 11. November 20.00 Uhr
Fr. 13. November 20.00 Uhr
Sa. 14. November 20.00 Uhr
Mi. 18. November 20.00 Uhr
Fr. 20. November 20.00 Uhr
Sa. 21. November 20.00 Uhr
So. 22. November 17.00 Uhr
Mi. 25. November 20.00 Uhr
Do. 26. November 20.00 Uhr
Sa. 28. November 20.00 Uhr Eine Stunde vor Beginn und während der Pause ist unsere Theaterbar geöffnet. Eintritt: Fr. 20.- / Fr. 15.Vorverkauf: Oberdorf Papeterie Ruswil, Tel. 041 495 21 76
FULL HOUSE: "Schwindel-Erregend", ein clowneskes Theaterstück. Starring: Henry Camus und Gaby Schmutz
Das Leinwand durchbrechende «Live-Kino» Erlebnis! Schwindel-Erregend, ein clowneskes Theaterstück. Starring: Henry Camus und Gaby Schmutz

Mit Sylvester und seiner ActionPartnerin Sabina erleben Sie Theater wie im Film dank atemberaubenden Kletterszenen, hervorragenden «Special-Effects», hautnahen Liebesszenen und visueller Komik.

Eine Schwindel-Erregende Gratwanderung, nicht nur für alle Berg-, Artistik- und Näh-Freunde!

Eintritt: Fr. 20.- / Fr. 15.
Kultur-Apéro "am füfi " "Die Eistorte". Szenische Lesung mit Raffael Meier und Dominik Burki.
Literatur als Erlebnis

Kultur-Apero ... am füfi - "Die Eistorte"

Szenische Lesung mit Raffael Meier und Dominik Burki.
Eintritt frei
Kunst ...am Märtplatz. Esther Brun-Staub: Malereien in Tempera und Glasobjekte in Fusing-Technik (bis 20.12.)
Kunst ... am MÄRTPLATZ

Malereien in Tempera und Glasobjekte in Fusing-Technik

Eine Ausstellung von Esther Brun-Staub, Wolhusen
Kultur-Apéro
Neujahrsvorsätze auf den Punkt gebracht
Wir geben Ratschläge und treffen uns zum "Patchwork-Stammtisch-Seminar".
Anschliessend 21.00 - 02.00 Uhr «Ragazzi»
Die einzigartige Partyband aus Zürich spielt quer durch italienische und spanische Volksweisen bis hin zu amerikanischem Soul and Blues, Latin und Afro-Sounds.
Wir überborden bei Musik, Essen, Trinken und Tanzen.
Pareglish
"Gewetzt"
"Das" Innerschweizer Quartett, bestückt mit exzellenten Instrumentalisten, pflegt einen unverkrampften Umgang mit Schweizer Folklore und Volksmusik aus aller Welt.
Die Verknüpfung von Ländler, Fernöstlichem, Nordischem und Jazz klingt höchst originell.
Ahimsa under'm Rosenöpfelbaum
Theater Tabula Rasa, Ursula Ulrich und Erich Slamanig
Ein Stück von Daniel Wahl

"Gerne erinnern sich Lisa und Tino an die Zelt mit Sithara. An die erste Begegnung mit dem Mädchen aus der fremden, indischen Kultur, an den Schulalltag, an die Streifzüge im Wald, die Banden-Kämpfe gegen die schwarze Hand, ans Kolumbusspiel am Bach..."
Eine Geschichte vom Begegnen, Kennenlernen, Begreifen, Verste- hen und Loslassen.

Für Menschen ab 9 Jahren
Copyright © 2020 - 2021 - Tropfstei, Kleinkunst im Rottal. Design by Kurt Bösch. Alle Rechte vorbehalten.